Bücher aus eigener Feder

All diese Bücher sind auch via Email zu bestellen.

 

 

Frendwortlegionär

Moderne deutsche Lyrik mit persischer Seele

Xenie

Als Gastgeschenk
habe ich meine Sprache mitgebracht
mit viel traurigem Gesang
kultischem Tanz barfüßig.

Als Gastgeschenk
habe ich meine Stirn mitgebracht
verdichtete Bibliothek
voll Gedicht und Herbst.

Als Gastgeschenk
habe ich mitgebracht
mein junges Herz beladen
mit Sehnsucht und alten Geschichten.

All die Gastgeschenke
blieben unübersetzt
im Schlunde meiner neugeborenen Trauer stecken –

Ich habe den Gastgeber nicht gefunden.

 

Preis: 19,80.- €

 

 

Gatha - die himmlischen Gesänge Zarathustras

übersetzt aus dem Persischen ins Deutsche

Das vorliegende Buch ist eine unvollkommene Gedichtsammlung eines altiranischen Propheten, der höchstwahrscheinlich vor etwa 4000 Jahren gelebt hat und mit seiner Botschaft wie kein anderer die Welt verändert hat.
Die Restgedichte, die uns heute erreicht haben, enthalten siebzehn Gesänge, die aus mehreren Strophen bestehen. Diese Gedichte, die ursprünglich aus über fünfzig Gesängen bestanden, bilden den ersten Teil des zarathustrischen Heiligen Buches „Avesta“. Analysiert man die Sprache der Gatha und vergleicht sie mit den anderen Teilen des Avesta stellt man fest, dass sie aus viel älterer Zeit stammen als die übrigen Teile. Deshalb sind auch die Grundsätze der zarthustrischen Religion in den Gatha zu finden. Auch die Identität von Zarathustra ist in den Gatha klar und deutlich umrissen. Wer also Zarathustra und seine Religion kennen lernen möchte, dem wird das vorliegende Buch empfohlen.

Vierter Gesang aus den Gatha:

31/20
Wer sich an die Wahrhaftigen wendet,
wird seine Bleibe in leuchtender Helligkeit haben.
Und wer Truggenosse ist,
wird langdauernd
sein Leben in Düsterheit, Herzblindheit, Jammern
und Klagen
verbringen,
ein Ende, welches
die Folge seines Tuns und Wahrnehmens ist.

 

Preis: 45.-€

 

 

Islamische Kultur

Klärung eines Missverständnisses (deutsch-persisch)

Seit Jahrhunderten wird in der Welt der Kultur ein Fachausdruck benutzt, der nachweislich überhaupt nicht existiert und jeder Grundlage entbehrt.Selbst die emsigsten Forscher und die zwanghaft-genauesten Wissenschaftler der Altertums- und Kulturforschung gingen und gehen immer noch leichtfertig mit diesem Ausdruck um, dabei die Erkenntnisse, die sie selbst entdeckt haben weiter ignorierend.

Preis: 9,50.-€

 

 

Lyrik deutschsprachiger Perser

Sieben iranische Dichter schreiben deutsche Gedichte

Emigration

In den Hinterhöfen der deutschen Sprache
habe ich die Werkstatt meiner Träume
untergebracht,
untergetaucht als Emigrant,
höre ich nur ferne Bratschen,
die der Wind bringt
zwischen Blättern
meines Traumbaumes
und die Worte bleiben im Käfig
des Fernseins.

Niemand käfigt sich
freiwillig.

Niemand ist als Emigrant geboren.

 

Preis: 14.-€

 

 

Normopathen I - Die eingebildeten Gesunden

Nicht nur als Nervenarzt und Psychotherapeut, sondern auch als genauer Beobachter von Menschen, kommt Madjderey nach langer Erfahrung dazu, eine zwar schon immer vorhandene Befindlichkeit, aber nie genannte und ausgesprochene, bei sehr vielen Menschen herauszukristallisieren und sie klar zwischen Gesunde und Kranke plausibel zu platzieren und damit auch eine neue wissenschaftliche Bezeichnung zu kreieren.

Preis: 12,90.-€

 

 

Normopathen II - Gibt es ein Leben vor dem Tod

Der Begriff Normopathie ist in der Wissenschaft ziemlich neu. Die genaue Beobachtung von Menschen zeigt, dass die Befindlichkeit dieser Menschen nur mit den zwei Bezeichnungen "gesund" und "krank" nicht vollständig definiert ist und es eine große Gruppe von Menschen gibt, die weder als krank alle Vorraussetzungen des Krankseins erfüllen noch als gesund den typischen Zeichen des Gesundseins gerecht werden. Dies ist das Thema des Bandes Normopathen II mit Überlegungen darüber, wie man aus wissenschaftlicher Sicht der Normopathie begegnen könnte, um eventuell die Anzahl der Normopathen zu Gunsten der Gesunden zu reduzieren.

Preis: 12,90.-€

 

 

In diesem Buch stellt Madjderey die These auf, dass Menschen sich nicht durch die sogenannte Rasse voneinander unterscheiden, sondern vielmehr durch Kultur und Tradition, die sich oft widersprechen, ergänzen oder gar bekämpfen. Der Mensch stiftet zwar Kultur, wird aber selbst von ihr nach Madjderey geprägt und die an dem Entstehen seelischer und seelisch bedingter Erkrankungen nicht unbeteiligt ist. Ergo müssten die Behandlungsmethoden, die Psychotherapien, auch der Kultur entsprechend entwickelt werden. Wenn eine psychotherapeutische Methode für sich in Anspruch nimmt, für alle seelisch oder seelisch bedingten Erkrankungen geeignet zu sein oder sie erfolgreich behandeln zu können, ist das eine falsche Annahme, davon ist in diesem Buch die Rede. Der Autor analysiert die Psychoanalyse und ihre Heilungstauglichkeit, die explizit, dass, im besten Fall, auch die Psychoanalyse nur in dem Kulturkreis eine Wirkung erzielt, aus dem sie selbst stammt.

Preis: 15.-€

 

 

Was also sprach Sarathustra wahrlich?

Die Interpretation authentischer Aussagen Sarathustras in den Gatha

Wir Iraner leben in einer Zeit, in der wir uns selbst neue Fragen stellen. Um diese Fragen zu beantworten, sind wir nachdenklich geworden, nachdenklicher als wir es jemals gewesen sind.
Die meisten von uns stellen fest, dass unsere Identität, unser Ausweis, unsere Kennkarte verloren gegangen ist. Identitätsverlust beunruhigt sehr, wenn dieser ernsthafte Schäden angerichtet hat, was bei uns Iranern offensichtlich der Fall ist. Als Zeichen dieser Offensichtlichkeit ist eine sich steigernde Kraft und Unruhe zu registrieren, die uns zur Zeit veranlasst, in den Vergangenheitskisten, Koffern und unordentlich zusammengetragenen Ordnern nach dieser Identitätskarte zu suchen. Dabei fällt auf, dass uns der Name „Sarathustra“, „Sartoscht“ am meisten beschäftigt. Der Grund dafür ist sicherlich kein Propaganda-Feldzug von Sarathustriern, die jetzt ihre einmalige geschichtliche Chance sehen, sondern dies hängt damit zusammen, dass wir, wie Menschen anderer Kulturen auch, ein Gespür dafür haben und uns noch vage erinnern können, wo diese Identität versteckt sein könnte. Sarathustra steht für uns als Repräsentant einer Lebensphilosophie, einer Lehre, die uns, unserem Gefühl und unseren Gedanken wahrscheinlich am nächsten steht. Ein Archetyp ohnegleichen.

Preis: 25.-€

 

 

Sonne, Sonnengott, Sonnetherapie

Eine Informationsschrift zwischen Mythologie und high-tec in deutscher Sprache

Der Mensch lebt im Sonnensystem. Seine Entstehung hat mit der Sonne zu tun und er ist deterministisch von der Sonne abhängig.
Alle Philosophen, Religionen, Wissenschaften, Denk- und Fühlsysteme, die sich mit dem Menschen beschäftigen, stellen einhellig fest, dass seit uralten Zeiten das Licht als wichtigster Bestandteil des Lebens oder der Schöpfung überhaupt gilt. Es ist also anzunehmen, dass seitdem es Menschen gibt, sie auch die Sonne verehren. Diese Verehrung ist kein dogmatischer, himmlischer Befehl, sondern die Menschen hatten handfeste, auf ihrer eigenen Erfahrung beruhende Argumente, warum sie die Sonne verehrten.

Preis: 29.-€

 

 

Traumcondor

Liebesgedichte nach iranischer Tradition: offen und klar, aber in deutscher Sprache

Eine einzigartige Mixtur

Feuerbriefe

Ich tausche meine Hände
nehme Schwalbenflügel
lasse mein Hirn als Pfand
und werde Wind
damit ich bei Dir bin
wenn es dunkelt ums Herz
und Du schreibst
Feuerbriefe brennend.
Es flammt in mir die Sehnsucht.
Laß uns fliegen
ü ber unserer Tränenmeere
wir verholzen sonst
in den Werkstätten der Vernunft
und in dem Kerker des Denkens.
Die hellen
Gebirgsstirnen
warten auf unseren Kuß

Preis: 19.-€

 

 

Sorude Pendar (Lieder der Vermutung)

Persische Lyrik

 

Preis: 9.-€

 

 

Wüstenkuß

Ein Gedichtband in deutscher Sprache voll iranischer Seele in moderner Form

Wenn ich mein Brot nicht betteln müsste

Und ich würde nächtelang hindurch
den Wein deiner Blicke trinken
und deine Haare, die Hyazinthen
mit dem Duft der Sünde begießen
das alte Leid leise beweinen
tausendjährig schwere Geschichten
endlich in der Ruhe kauen
Dimensionen totschlagen
wenn ich mein Brot nicht betteln müsste.

Lahmliegen und totphilosophieren
„ Benn“ lesen in der Krebsbaracke des Leides
und „Celans“ schwarze Milch trinken.
Auf eine Wolke würde ich mit Blut
mein Testament auf persisch schreiben
und im Hamburger Elendsviertel
fürstlich hungern
wenn ich mein Brot nicht betteln müsste.

Preis: 28.-€

 

 

Farhange Nuschirwan

arabisch - persisches Wörterbuch (in persisch)

 

Preis: 29.-€